NIEDERDRUCKGASSPEICHER

 

Gasspeicher als Niederdruckgasspeicher dienen der wirtschaftlichen Zwischenspeicherung anfallenden Gases vor den Verbrauchern. Die Firma Eisenbau Heilbronn hat sich dabei auf die Herstellung von Niederdruckgasspeicher spezialisiert und besitzt umfangreiches Wissen und Know How aus der Konstruktion, Fertigung und Montage von derzeit ca. 1500 Gasspeichern aller Größen. Niederdruckgasspeicher werden von uns heute fast ausschließlich als geschweißte Trockengasspeicher mit Membrandichtung gebaut. 

 

Ansprechpartner:

Michael Ehrenpfordt

Email: ehrenpfordt(at)eisenbau-heilbronn.de

Tel.: +49 7131 1589 32

Niederdruckgasspeicher in stehender zylindrischer Form

 

Vorteile:

  • jahrzehntelang bewährte, nahezu wartungsfreie Konstruktion mit geschweißtem Stahlgehäuse
  • jederzeit Veränderung des Betriebsdruckes möglich
  • hochwertige, neopren-beschichtete Dichtungsmembrane mit Stützkorsett
  • Stabilisierung der Belastungsscheibe durch teleskopartige Rohrführung
  • Einsatz für einen Betriebsdruck bis 80 mbar​
  • Geringes Gewicht der Behälterkonstruktion. Die Fundamentbelastung beträgt max. 0,7 to/m².

 

Standardisierte Baugrößen:

100, 150, 200, 250, 300, 400, 500, 600, 800, 1000, 1500, 2000, 3000, 4000, 5000, 6000, 8000 m³

Niederdruckgasspeicher in liegender zylindrischer Form

 

Vorteile:

  • jahrzehntelang bewährte, nahezu wartungsfreie Konstruktion mit geschweißtem Stahlgehäuse
  • jederzeit Veränderung des Betriebsdruckes möglich
  • Anlieferung des Behälters auf einem Tieflader und Inbetriebnahme innerhalb eines Tages
  • Stabilisierung der Ballastwanne durch teleskopartige Rohrführung
  • Einsatz bei einem Betriebsdruck bis 50 mbar
  • geringe Fundamentkosten durch Aufstellung auf einem Streifenfundament
  • Geringes Gewicht der Behälterkonstruktion. Die Fundamentbelastung beträgt max. 10 to/Fund.

 

Standardisierte Baugrößen:

10, 20, 35, 50, 65, 75, 100, 125 m³

Mitteldruckmembrangasbehälter 

 

Vorteile:

  • Einsatz bei Betriebsdrücken ab 50 mbar bis mehrere 100 mbar.
  • Im Gegensatz zum „klassischen“ Trockengasbehälter bei dem der aufgebaute Gasdruck in der Membran durch ein Stützkorsett aufgenommen wird, übernimmt bei diesem Behältertyp ein Belastungskolben diese Aufgabe.
  • Durch die Fixierung über den Belastungskolben ist die gasbefüllte Membran ab Drücken oberhalb von 50 mbar weniger Reibungen ausgesetzt. Damit wird die Lebensdauer der Membran wesentlich verlängert.
  • Vorwiegend eingesetzt für die Speicherung von Synthesegas​

Anwendung bei schneller Befüllung bzw. Entleerung des Behälters mit Gas. Damit verbunden eine größere Anzahl von Hubbewegungen des Behälters bei gleichzeitig niedriger Belastung der Dichtungsmembran.

 

Standardisierte Baugrößen:

100, 150, 200, 250, 300, 400, 500, 600, 800, 1000, 1500, 2000, 3000, 4000, 5000 m³

Mitteldruckmembrangasspeicher

 

Vorteile:

  • Einsatz bei Betriebsdrücken ab 50 mbar bis mehrere 100 mbar.
  • Im Gegensatz zum „klassischen“ Trockengasbehälter bei dem der aufgebaute Gasdruck in der Membran durch ein Stützkorsett aufgenommen wird, übernimmt bei diesem Behältertyp ein Belastungskolben diese Aufgabe.
  • Durch die Fixierung über den Belastungskolben, ist die gasbefüllte Membran ab Drücken oberhalb von 50 mbar weniger Reibungen ausgesetzt. Damit wird die Lebensdauer der Membran wesentlich verlängert.

Anwendung bei schneller Befüllung bzw. Entleerung des Behälters mit Gas. Damit verbunden eine größere Anzahl von Hub-bewegungen des Behälters bei gleichzeitig niedriger Belastung der Dichtungsmembran.

​​Vorwiegender Einsatz zur Speicherung von Synthesegas

 

Standardisierte Baugrößen:

10, 20, 30, 40, 50, 80 m³

Nassgasspeicher

 

Vorteile:

  • Die guten technischen Eigenschaften dieses Behältertyps ermöglichen anstelle eines Neubaus folgendes kostengünstiges Sanierungskonzept:
  • Reinigen der Gasbehälterglocke und des Sperrwasserbeckens von Imunolverschmutzung und Entsorgung der Imonulrückstände
  • Korrosionsschutz der Gasbehälterglocke durch ein modernes Anstrichsystem
  • oder Neubau einer Gasbehälterglocke
  • Erhöhung des Betriebsdrucks entsprechend den  Anforderungen moderner Gasmotoren durch Zusatzballast

Einsatz neuer Nassgasbehälter überwiegend in der chemischen Industrie.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Eisenbau Heilbronn GmbH Behälter und Apparatebau