Mitteldruckgasspeicher werksgefertigt

Vorteile

  • Einsatz bei Betriebsdrücken ab 50 mbar bis mehrere 100 mbar
  • Im Gegensatz zum „klassischen“ Trockengasbehälter, bei dem der aufgebaute Gasdruck in der Membran durch ein Stützkorsett aufgenommen wird, übernimmt bei diesem Behältertyp ein Belastungskolben diese Aufgabe
  • Durch die Fixierung über den Belastungskolben ist die gasbefüllte Membran ab Drücken oberhalb von 50 mbar weniger Reibungen ausgesetzt. Damit wird die Lebensdauer der Membran wesentlich verlängert

Anwendung bei schneller oder stoßartiger Befüllung/Entleerung des Behälters mit Gas. Die spezielle Kolbenkonstruktion sorgt für eine niedrige Belastung der Dichtungsmembrane und erlaubt damit eine größere Anzahl von Hub-Bewegungen. Vorwiegender Einsatz zur Speicherung von Synthesegas.
Standardisierte Baugrößen: 10, 20, 30, 40, 50, 80 m³

 Mehr erfahren

 

 

Mitteldruckgasspeicher baustellengefertigt

Vorteile

  • Einsatz bei Betriebsdrücken ab 50 mbar bis mehrere 100 mbar
  • Im Gegensatz zum „klassischen“ Trockengasbehälter, bei dem der aufgebaute Gasdruck in der Membran durch ein Stützkorsett aufgenommen wird, übernimmt bei diesem Behältertyp ein Belastungskolben diese Aufgabe
  • Durch die Fixierung über den Belastungskolben ist die gasbefüllte Membran ab Drücken oberhalb von 50 mbar weniger Reibungen ausgesetzt. Damit wird die Lebensdauer der Membran wesentlich verlängert

Anwendung bei schneller oder stoßartiger Befüllung/Entleerung des Behälters mit Gas. Die spezielle Kolbenkonstruktion sorgt für eine niedrige Belastung der Dichtungsmembrane und erlaubt damit eine größere Anzahl von Hub-Bewegungen. Vorwiegender Einsatz zur Speicherung von Synthesegas.
Standardisierte Baugrößen: 100, 150, 200, 250, 300, 400, 500, 600, 800, 1000, 1500, 2000, 3000, 4000, 5000 m³

Mehr erfahren