Neben den schon bekannten sicherheitstechnischen Aspekten wie Nichtprüfbarkeit der Dichtheit, keine Erkennungen von Leckagen und dem Eintritt von Luft in das Gassystem (siehe Rubrik „sichere Gasspeicherung“), zieht die Investition in solche Gasspeichertechnologie auch erhebliche Investitionskosten im Bereich der Gasspeicherperipherie und wirtschaftliche Nachteile im Betrieb nach sich. Auch unter ökologischen Gesichtspunkten sollte eine Investionsentscheidung gut abgewägt werden.

Eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung am Beispiel eines 4000 m3 Gasspeichers soll dies verdeutlichen.

Wirtschaftlichkeitsvergleich

Wirtschaftlichkeitsvergleich 01

grafische Darstellung Kostenverlauf Niederdruckgasspeicher und Doppelmembranspeicher über 30 Jahre

Folgende Annahmen sind der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung zu Grunde gelegt:

 

Niederdruckgasspeicher

Doppelmembrangasspeicher

Betrachtungszeitraum

30 Jahre

Betriebsdruck Gassystem

50 mbar

Preiserhöhung Prüfkosten Anlagenteile

5% alle 3 Jahre

Preis Stromkosten

Keine Stromkosten

0,25 €/kwh

Jährliche Energiekostensteigerung

5% (Grundlage ist die Preisentwicklung in den letzten 10 Jahren)

Jährlicher Stromverbrauch

-

35.000,00 kwh

Ersatzinvestition Doppelmembranspeicher

-

nach 15 Jahren

Ersatzinvestition Gebläse Gasdruckerhöhungsstation

-

nach 15 Jahren

Membranwechsel und Korrosionsschutz des Niederdruckbehälters

nach 25 Jahren

-

Zinssatz für eingesetztes Kapital

3%

 

Hinweis: Um die BHKWs mit genügend Vordruck zu versorgen, benötigt man für den Doppelmembranspeicher eine Druckerhöhungsstation. Begründet ist dies darin, dass man mit einem Doppelmembranspeicher mit 4000 m3 einen maximalen Betriebsdruck von 19 mbar erzeugen kann.

Gasdruckerhöhungsstation bestehen aus: 3 Gebläsen, Umlaufregler, Druckmessung, Rohrleitung, Absperrarmatur, Deflagrationssicherung, Montage

Hinweis: Unbestimmt bleiben die Investitionskosten für die Auslegung des Gassystems nach Zone 1, bei einem Betrieb mit einem Doppelmembrangasspeicher.

Erstinvestitionskosten

 

Niederdruckgasspeicher

Doppelmembrangasspeicher

Gasspeicher

641.000,00 €

200.000,00 €

Gasdruckerhöhungsstation

 

50.000,00 €

Summe Erstinvestition:

641.000,00 €

250.000,00 €

 Ersatzinvestitionskosten

 

Niederdruckgasspeicher

Doppelmembrangasspeicher

Ersatzinvestition nach 15 Jahren für Gasspeicher und Gebläse

keine

175.000,00 €

Membranwechsel und Korrosionsschutz nach 25 Jahren

125.000,00 €

Keine

Summe:

125.000,00 €

175.000,00 €

 Betriebskosten

 

Niederdruckgasspeicher

Doppelmembrangasspeicher

Prüfkosten Gasspeicher

83.000,00 €

83.000,00 €

Stromkosten Gasdruckerhöhungsstation

keine

580.000,00 €

Wartung und Prüfkosten Gasdruckerhöhungsanlage

keine

58.000,00 €

Summe:

83.000,00 €

721.000,00 €